Sonntag, 2. März 2014

Galaxie á la Doctor Who

Hallo
Gestern war ein wahnsinnig kreativer Tag bei mir. Ich war bei meiner Freundin Kiara und wir haben ihren Dachboden gestrichen. Der Plan war, über dem Bett eine Galaxie und ganz viele Sterne zu malen, damit man so ein bisschen Weltraum-Optik hat. Aber wie hieß es neulich im Kunstunterricht? "Ich fange mit einer Idee an und dann wird es etwas ganz anderes." Also seht was draus geworden ist. (Bitte entschuldigt die teilweise mieserable Bildqualität, aber es war spät und wir hatten weder besonders gutes Licht noch eine vernünftige Kamera.)

ca. 16.05 Die ersten Konturen der Galaxie sind mit Kreide und weißer Farbe an der Wand.



Kiara hat die Idee der Galaxie noch einen Planeten hinzuzufügen. Als großer Doctor Who - Fan arbeitet sie eine kleine Tardis mit ins Weltall.

gegen 16.20 hat die Galaxie schon Farbe bekommen. Mit einem kleinen Schwamm habe ich leichtes türkis und helles Lila hinzugefügt.

16:36 Man erkennt schon, was es werden soll.

16:45 Wir müssen eine Pause machen und essen :)


18.00 Das zeitaufwendigste sind die vielen kleinen Sterne mit Gold in und um die Galaxie herum. Am Ende ist die ganze Wand gesprenkelt mit Sternen.



Auch um den Rauchmelder kommt ein bisschen Weltraum-Flair. 


Die Tardis und der Planet sind schon fast fertig...


Es ist mittlerweile halb acht und dunkel draußen, als ich die Idee habe eine große Tardis an die Wand zu malen. (In der Ecke links seht ihr die Galaxie.)


20:00 Fertig?    Noch lange nicht...


Das Chaos ist groß, das Licht ist schlecht...aber wir haben Spaß!




Kiara arbeitet an mehreren Verzierungen in verschiedenen Ecken, während ich mit der Tardis beschäftigt bin.



Dieses Schlüsselloch hat sie verdammt gut versteckt...



ca. 21:30 Kiara und ich malen zu zweit an der Tardis, aber sie ist immer noch nicht fertig. Trotzdem sind wir vom Zwischenergebnis begeistert.


Um kurz vor zwölf beenden wir die Tardis. Es sieht so schön aus hier oben. 


Zum Abschluss des Abends gucken wir noch eine Folge Doctor Who und schlafen irgendwann gegen halb zwei ein. Wahrscheinlich haben wir vom Weltraum geträumt.


So ich hoffe euch hat diese kleine Reise durch unser Maler-abenteuer gefallen. Falls ihr Fragen habt oder uns eure Meinung dalassen wollt, schreibt doch bitte einen Kommentar. Wir freuen uns sehr ♥

Ganz liebe Grüße
Rica





Kommentare:

  1. Wow!!! Wie kreativ wart ihr denn! Der Wahnsinn! Das sieht fantastisch aus. Ich bin hin und weg. Eure Galaxien, Sterne und und und... sind einfach himmlisch geworden. Das war bestimmt sehr viel Arbeit - oder?! Aber dafür ist das Ergebnis auch astronomisch! Spitze!!! Den Dachboden würde ich gern mal live sehen. Ganz liebe Grüße nach Berlin und bis bald wieder ...Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela
      Ich freue mich sehr, dass es dir so gut gefällt. Ich bin auch megaaaa stolz! Kann es kaum erwarten das nächste Streich-projekt zu starten. Ich vermute ich werde unser kleines Badezimmer verwandeln in ein altmodisch angehauchtes Toskana-Bad. Mir fehlt allerdings noch die konkrete Vorstellung...ach ja, und natürlich die Erlaubnis meiner Eltern ^^

      Schöne Grüße zurück nach Köln
      Rica

      Löschen